Home » News » Auch im Jahr 2018 Trend zur Multi-Cloud erkennbar

Auch im Jahr 2018 Trend zur Multi-Cloud erkennbar

Auch im Jahr 2018 setzen immer mehr Unternehmen auf den Einsatz von Cloud von verschiedenen Providern. Dabei sind die Anforderungen an moderne Cloud-Lösungen höher denn je. Letztendlich kommt es darauf an, welche Daten in die Cloud ausgelagert werden und welche Anwendungen innerhalb eines Cloud-Modells betrieben werden sollen. Standardlösungen gehört in diesem Zusammenhang längst der Vergangenheit an. Erkennbar ist, dass die parallele Nutzung mehrerer Cloud sehr deutlich auf dem Vormarsch sind. Unternehmen sollten mit dieser Verantwortung – insbesondere dann, wenn es um personenbezogene Daten geht – nicht unachtsam umgehen.

Seien es „Lift and Shift“-Projekte oder die Migration auf neue Plattformen, sowohl Daten- als auch Business-Applikationen werden immer häufiger in unterschiedliche Cloud verlagert. Nach wie vor gibt es allerdings keine Cloud-Lösung auf dem Markt, welche sich für alle Prozess- bzw. Einsatzszenarien eines Unternehmens am ehesten eignet. Während sich beispielsweise einige Cloud-Services bestens für bestimmte Anwendung eignen, sind diese für andere Einsatzgebiete gänzlich ungeeignet.

Die Branche ist sich derzeit einige darüber, dass sich in diesem noch recht jungen Jahr so genannte Multi-Cloud-Strategien nachhaltig durchsetzen werden. Die parallele Nutzung von Cloud- Diensten bzw. -Plattformen von unterschiedlichen Anbietern wird demnach überaus stark an Bedeutung gewinnen. Für den Nutzer bedeutet dieser Umstand eine weitaus größere Flexibilität sowie Unabhängigkeit von Cloud-Anbietern. Darüber hinaus resultiert daraus eine wesentlich höhere Preis-Leistung-Transparenz.

In Bezug zur gleichzeitigen Beauftragung mehrerer spezialisierter Provider haben die Analysten bei Gartner im Rahmen einer Studie erkannt, dass derzeit weniger als zehn Prozent aller Unternehmen weltweit einen Multi-Cloud-Ansatz verfolgen. Bis 2019 soll dieser Anteil allerdings um satte 70 Prozent ansteigen, so die Prognose von Gartner.

Risiken sowie zahlreiche Herausforderungen gehen mit der Multi-Cloud-Strategie jedoch einher. Im Bereich der Kosten müssen Unternehmen mit einem Anstieg rechnen, da die Verwaltung von mehreren Cloud einen höheren Verwaltungs- und Administrationsaufwand nach sich zieht. Grundsätzlich raten die Gartner-Analysten vor dem Hintergrund der durchgeführten Studie dazu, Vor- und Nachteile genau abzuwägen, bevor eine Multi-Cloud-Strategie beschlossene Sache ist.

Wie die Entwicklung für das laufende Jahr tatsächlich ausfallen wird, bleibt selbstverständlich abzuwarten. Sicher ist, dass sich Unternehmen immer stärker mit derartige Cloud-Lösungen befassen, um eine deutlich höhere Effizienz bei sinkenden Kosten zu erzielen. Dabei werden von den Entscheidern gerne etwaige Nachteile unterschätzt oder aus Unwissenheit schlichtweg als unwichtig erachtet.