Home » News » Bewegung in der Webhosting Branche

Bewegung in der Webhosting Branche

Das Webhosting Geschäft ist nach wie vor in großer Bewegung. Zahlreiche neue und alte Unternehmen tummeln sich hier mit ständig neuen Ideen und innovativen Techniken auf den Markt und buhlen um die besten Kunden. Hier stellen wir einige neue Entwicklungen in der aufregenden Webhosting-Branche vor.

In letzter Zeit hat sich insbesondere bei der Host Europe Group aus dem Vereinigten Königreich und der Tochtergesellschaft Host Europe GmbH aus Köln in der Branche sehr viel getan. Die Unternehmensgruppe hat den Kauf von gleich zwei Hosting-Firmen verkündet und dadurch die starke Position der Host Europe Group auf dem Hosting-Markt in Europa noch weiter ausgebaut. Dazu gehört die Übernahme des bekannten Münchner Host-Dienstleisters domainFACTORY. Dabei wurde zwar über die Summe des Verkaufs des Hosters Verschwiegenheit vereinbart, allerdings ist bekannt, dass der Mitbewerber immerhin 170.000 Kunden mitbringt und über eine Million Domains hostet. Damit bewegt sich der Deal durchaus in größeren Dimensionen. Zu erwähnen ist auch, dass das Kartellamt einer Übernahme noch endgültig zustimmen muss. Die Host Europe Group hatte gerade vor zwei Monaten den Kauf der Telefónica Germany Online Services vollzogen. Der Managed Hosting Anbieter für Unternehmen ergänzt nun das Leistungsportfolio von Host Europe um hochentwickelte High-End Lösungen. Damit stellt sich Host Europe noch breiter am Markt auf und kann die volle Bandbreite an Leistungen erbringen.

Auch an seinem Produktangebot hat der Host-Provider gearbeitet. Damit soll kleinen und mittelständischen Unternehmen von der Projektentwicklung bis zum endgültigen Erfolg eine passende und ausbaufähige Hosting-Lösung angeboten werden. Ein Upgrade auf ein höherwertiges Webhosting-Produkt ist dabei ohne Schwierigkeiten jederzeit möglich. Die benötigten Daten werden dabei einfach übernommen, sodass sich für den Nutzer keinerlei zusätzlicher Aufwand ergibt. Die angebotenen Produkte werden so entwickelt, dass diese auch für Produkteinsteiger geeignet sind und keine speziellen Kenntnisse in der Administration voraussetzen. Auch bei den angebotenen Webhosting-Paketen, der E-Mail-Lösung oder den Serverlösungen ist ein Umstieg problemlos möglich. Besonders neu im Angebot ist zum Beispiel der Einsatz eines eigenen Mailservers für die Geschäftskommunikation von kleineren Unternehmen. Daneben werden von Host Europe auch erstmals eigene E-Mail-Adressen für freiberuflich schaffende und private user angeboten, die auch schon zu einem Preis von 0,99 EUR monatlich zu haben sind.

Bei den virtuellen Servern bietet Host Europe bereits die siebte Generation (7.0) an, die bereits vorkonfiguriert und für den Kunden sofort einsatzbereit sind. Auch bei den Root Servern gibt es für geschäftskritische Prozesse mit hohem Datenaufkommen eine High-I/O-Option für hohe Performance-Ansprüche von bestimmten Dienstleistern an.