Home » News » Cloud Server von 1&1 ist Testsieger beim Spectator Benchmark

Cloud Server von 1&1 ist Testsieger beim Spectator Benchmark

Das US-amerikanische Analystenhaus Cloud Spectator bewertete in seiner „Top 10 Cloud Vendor Benchmark 2016“ die Cloud-Server-Lösung von 1&1 als das Produkt mit dem besten Preis-/Leistungsverhältnis. Andere Webhoster, wie zum Beispiel Amazon Web Service, Google Compute, Microsoft Azure sowie IBM SoftLayer war ebenfalls heiß favorisierte Titel-Kandidaten. Im Rahmen des Benchmark-Tests wurde relative Leistung von Prozessor, Memory sowie Disk Storage innerhalb einer virtuellen Maschine bewertet.

Die Experten von Cloud Spectator analysierten die Anbieter in vier unterschiedlichen Größenordnungen. Innerhalb jeder Einheit wurden drei virtuelle Maschinen betrieben. Insgesamt also 12 VMs unter Belastung über einen Zeitraum von 24 Stunden. Innerhalb dieser Zeitspanne wurden alle Maschinen permanent angesteuert, sodass aussagekräftige Messergebnisse gewonnen werden konnten. Dabei konnte das Team Cloud Spectator Performance-Daten der Prozessoren sowie dem Speicher sammeln. Unter dem Werbewirksamen Begriff „Cloud Specs Score“ erhielt in diesem Jahr 1&1 mit seiner Cloud Lösung den begehrten Titel für das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Cloud Spectator teilte in diesem Zusammenhang mit, dass sich Europas führender Webhoster vor allem in Sachen CPU-Leistung und Memory von den Mitbewerbern abhob.

So weist 1&1 im Gegensatz zu Amazon Web Service oder Microsoft Azure eine vier Mal höhere Cloud Specs Score auf. Darüber hinaus veranschlagt 1&1 keine zusätzlichen Kosten für die Inanspruchnahme eines Expertensupports. Im Bereich Traffic berechnet der deutsche Webhoster ebenfalls keine Zusatzgebühren.

1&1-CEO Rober Hoffmann ließ mitteilen, dass sich das Unternehmen über das „hervorragende Testergebnis“ freue. Zudem zeige seiner Meinung nach der Test, dass 1&1 dem eigenen Anspruch an qualitativ hochwertige Cloud-Services in vollem Umfang gerecht werden. Es sei in diesem Zusammenhang erfreulich, dass der eigene Eindruck von einem unabhängigen Analystenhaus bestätigt werde. Mittlerweile sind die Testergebnisse des durchgeführten Benchmarks auf der Internetseite von Cloud Spectator für alle Interessenten einsehbar.