Home » CMS-Hosting » Joomla Hosting

Joomla Hosting

Joomla ist ein Content-Management-System (CMS), das kostenlos verfügbar ist und weltweit zu einem der bekanntesten Systeme gehört. Wie ähnliche Systeme wird Joomla überwiegend zur Bereitstellung von dynamischen Inhalten genutzt mit dem Vorteil, dass das System auch von Personen verwendet werden kann, die keine Kenntnisse in der Programmierung bzw. Verwendung von Scriptsprachen wie php haben. Das ermöglicht einen einfachen Einstieg in dieses Content-Management-System.

Einfacher Einstieg in Joomla Hosts

Joomla ist in drei Ebenen unterteilt: den Funktionen, dem Inhalt und dem Layout. Der Nutzer arbeitet lediglich eingeschränkt mit dem Layout, es ermöglicht ihm jedoch trotzdem rasch optisch ansprechende Seiten zu gestalten. Inhalte können ohne großen Aufwand über einen WYSIWYG-Editor erstellt werden und der Blogger kann in einer ihm etwa durch Textverarbeitungsprogramme bekannten Umgebung arbeiten.

Wenn man für das Blog-Hosting Joomla nutzt, hat man den Vorteil, dass man mit wenigen Klicks das Erscheinungsbild der gesamten Seite inklusive Unterseiten ändern kann und gleichzeitig ist das Layout neuer Texte ebenfalls immer einheitlich. Benutzer, die bereits gute Kenntnisse in der Programmierung haben, können zudem in die Tiefe von Joomla eintauchen und selbst Änderungen vornehmen oder beispielsweise eigene Templates erstellen.

Mithilfe des Service-Support können alle Fragen zum Server, der Joomla-Installation auf der eigenen Domain oder die Verwendung der mitgelieferten Datenbank beantwortet werden inklusive Infos über verschiedene Datenpakete, Serverkosten und mehr. Dieser sollte ein guter Anbieter jederzeit über Telefon, E-Mail oder Kontaktchat erreichbar sein.

Joomla Hosting zum Erstellen einer eigenen Domain

Das Hosting mit Joomla ist denkbar einfach: Business-Kunden oder Privatpersonen profitieren meist schon bei der Auswahl des optimalen Hosting-Servers inklusive Joomla-Installation. Diese kann man nach Registrieren der Domain mit nur wenigen Klicks installieren, die Benutzeroberfläche ist dann bereits erreichbar und die Website kann sofort erstellt werden. Der Administrator wird dabei standardmäßig mit einer E-Mail hinterlegt und über diese über weitere Registrierungen informiert.

Wer Kenntnisse über die Nutzung einer Homepage-Datenbank besitzt, kann auch daran individuelle Einstellungen vornehmen. Diese ist regulär über den Login auf den Webhosting-Server zugänglich. Auch lassen sich einzelne Seiten und Daten über FTP hoch- und runterladen. Zur Sicherheit sollte vorher immer ein Back Up durchgeführt werden. Bei Verlust der Daten kann die Joomla-Domain so auf den Stand der letzten Version gebracht werden.

Joomla Hosting vielseitig einsetzbar

Die Verwendungsmöglichkeiten für Joomla sind sehr vielseitig und reichen von privaten Domains bis hin zu Web-Shops. Das CMS in seiner Grundform ist sehr einfach gehalten, der Vorteil ist, dass das System modular erweiterbar ist, was auch den Funktionsumfang deutlich vergrößert. Dadurch lassen sich mit Joomla beispielsweise auch Reservierungsseiten für Hotels, Online-Magazine oder repräsentative Seiten für Selbstständige sowie Blogs erstellen. Außerdem können mit Joomla Netzwerke aufgebaut werden und mit inkludierten Benutzerverwaltung Administrationsrechte vergeben werden.

Joomla Hosting für Business, Privatkunden oder öffentliche Einrichtungen

Homepage-Hosting mit Joomla wird nicht ausschließlich für eine Nutzergruppe zur Verfügung gestellt. Über Joomla-Reseller-Hosting lassen sich mit der Wahl eines Providers die benötigten Erweiterungen bestellen und verwalten. Die Reseller sind dabei meist selbst Server-Hoster und verrechnen die Gebühr für Joomla mit ihren monatlichen Kosten. In der Regel sind das Backend und diverse grundlegende Features bereits vorinstalliert und müssen nur noch angepasst werden. Zusätzliche Plugins und Module können hinzugefügt werden.

Je nach Bedarf lassen sich auch zusätzliche Templates hinzufügen. Sowohl kostenlose als auch Premium-Templates, für die wiederum eigener Service-Support möglich ist, bedienen die Nachfrage nach individuellen Web-Domains.

Sollen Traffic, Performance und Besucherstatistiken ausgewertet werden, stehen dafür Verwaltungstools inklusive umfassende Datenberechnungen entweder auf dem Server selbst oder mittels dem auf der Wensite eingebundenen Tracking-Code Google Analytics zur Verfügung.

Voraussetzungen für Joomla Webhosting

Eine Joomla-Homepage ist zwar plattformunabhängig, basiert jedoch auf PHP-Scriptsprache, was jeder Joomla Webspace inkludieren muss. Außerdem wird eine MySQL-Datenbank verwendet, die der Joomla Webspace ebenfalls beinhalten muss. Neben der Kompatibilität ist auch der Webspace Vergleich ein wichtiges Kriterium für die Auswahl eines Anbieters. In der Regel ist dieser aber so hoch gewählt, dass zumindest private Anwender ohne Probleme Bildmaterial und Texte in beliebiger Anzahl einstellen können. Businesskunden, die wesentlich mehr Webspace benötigen, können diesen beim Hoster auch hinzu bestellen.

Einstiegsangebote gibt es bereits ab 500 MB, was vollkommen ausreichend ist, wenn auf der Seite überwiegend Texte und gelegentlich einige Bilder veröffentlicht werden. Wer speicherintensive Inhalte wie etwa Videos, PDFs oder Dateien zum Download auf seiner Joomla-Seite bereitstellen möchte, sollte etwas mehr Speicherplatz wählen, wobei viele Anbieter sowieso Upgrades im Angebot haben.

Werden sensible Daten wie Benutzerdaten gespeichert, sollte zudem darauf geachtet werden, dass regelmäßige Back Ups angefertigt werden können. Je beliebter eine Seite wird, desto größer ist der Traffic, dem auch der Server, der genutzt wird, gewachsen sein muss. Hier ist seitens des Anbieters bei zunehmender Frequentierung einer Seite ebenfalls oft ein Upgrade möglich. Features, die die Sicherheit der eingegebenen Daten gewährleisten, können ebenfalls über Erweiterungen installiert werden.

Hosting mit Joomla: Community nutzen

In Deutschland existiert bereits eine große Fanbase der Joomla-Anwender. Über Forum, Frageportale oder ähnliche Domains werden Fragen und Support zu allen möglichen Problemen gestellt und beantwortet sowie Erfahrungen ausgetauscht. Der Service innerhalb der Community verläuft dabei zeitweise auch über E-Mail, sodass bei persönlichen und zeitintensiven Problemen rund ums Joomla-Hosting mit Unterstützung gerechnet werden kann. Neuerungen zu Updates, Modulen oder Web-Präsenzen werden dabei nicht selten auch im Workshop erörtert.

CMS-Systeme, die standardmäßig bei Hosting-Anbietern installiert sind: