Home » News » Edward Snowden diskutiert bei den WHD.global 2016

Edward Snowden diskutiert bei den WHD.global 2016

In wenigen Tagen beginnen in Rust die WorldHostingDays, die vom 15. – 17. März 2016 veranstaltet werden. Bei dem Branchentreffen werden zahlreiche Unternehmen und Vertreter aus dem Bereich Webhosting und Co. vertreten sein.

Wie sieht es nach Safe Harbor mit der Privatsphäre aus?
Besonders interessant für Außenstehende, die eher weniger mit dem Webhosting selbst am Hut haben, dürfte dabei eine Diskussionsveranstaltung sein, die am 16. März 2016 im Rahmen der WHD.global durchgeführt werden wird. Für diese Veranstaltung hat der weltweit bekannteste aller Whistleblower, Edward Snowden seine Teilnahme zugesagt. Der Titel der Diskussionsveranstaltung ist entsprechend ein wichtiges Thema für Snowden selbst: „Rethinking Privacy After Safe Harbor“. Was auf Deutsch so viel heißt wie: die Privatsphäre neu durchdenken nach Safe Harbor.

Neben dem Whistleblower, der mit seinen Enthüllungen über die NSA-Spionage Geschichte geschrieben hat, werden sich an der Diskussionsveranstaltung zur Lage nach dem gekippten Safe-Harbor-Abkommen auch John Zanni von Acronis und Thomas Rickert vom eco beteiligen.

Die Diskussion zu Rethinking Privacy After Safe Harbor dürfte einiges an Öffentlichkeitswirksamkeit haben, und damit auch eine gute Werbung für die unter Laien eher unbekannten World Hosting Days mit sich bringen.

Zeitgleich zur CeBIT – verschiedene Schwerpunkte zweier wichtiger Messen
Die WHD.global im südbadischen Rust werden zeitweise zeitgleich mit der in Hannover stattfindenden CeBIT 2016 durchgeführt. Für Branchenexperten und Hosting-Unternehmen bedeutet dies teilweise, an zwei verschiedenen Orten auflaufen zu müssen. Für die Webhosting-Branche dürften die WorldHostingDays jedoch von größerer Bedeutung sein als die IT-Messe in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Viel Aufmerksamkeit sind den WHD.global 2016 durch die Diskussionsveranstaltung mit Edward Snowden auf jeden Fall gewiss, auch weit über die Branche und bei Fachleuten hinaus.