Home » News » EUserv baut Rechenzentrum aus

EUserv baut Rechenzentrum aus

Der aus Thüringen stammende Provider EUserv Internet hat mit dem Ausbau des eigenen Rechenzentrums in der Universitätsstadt Jena begonnen. Derzeit stehen dort 2.000 Servereinheiten, die seit 2005 rund um die Uhr ihren Dienst verrichten. Durch die geplante Erweiterung will EUserv Platz für zusätzliche 4.000 Einheiten schaffen.

Bis zum Jahr 2020 ist ein Investitionsvolumen in Höhe von 1,5 Millionen Euro eingeplant. In erster Linie soll das Projekt dazu dienen, die Marktposition des Unternehmens weiter zu stärken und die Kapazitäten für kommende Aufgaben und Herausforderungen vorzubereiten. EUserv-Geschäftsführer Dirk Seidel begrüßt die Erweiterungsmaßnahmen und ist darüber hinaus davon überzeugt, dass sich die Investitionen in Form eines zügigen und zugleich effizienten ServiceLevel-Agreements äußern werden.

Bereits in der Vergangenheit wurde die Energieversorgung am Standort Jena auf 100 Prozent Ökostrom aus Wasserkraft sichergestellt. Um weiterhin den Betrieb ohne Unterbrechung zu gewährleisten, erhält das Rechenzentrum neben zwei neuen unterbrechungsfreien Stromversorgungen (USV) ein Notstromdieselaggregat. Ein Sicherheitsdienst, VDS3-zertifiziertes Sicherheitsequipment sowie eine Kameraüberwachung an sieben Tagen in der Woche zeigt sich für die physikalische Sicherheit des Gebäudes verantwortlich.

Geschäftsführer Seidel betonte in diesem Zusammenhang außerdem die Förderung Thüringens als Wirtschaftsstandort. Zudem sei seiner Auffassung nach eine „hohe Fertigungstiefe“ der Dienste möglich. Die unternehmenseigene Forschungsabteilung in Hermsdorf entwickelt aktuell eine neue Blade-Technologie für das Rechenzentrum in Jena. Dabei stehen insbesondere geringere Abmessungen für Server sowie die daraus resultierende höhere Packungsdichte im Vordergrund des Handelns. Auf diese Weise strebt das Unternehmen eine größere Leistungsdichte bei wachsender Kundschaft an. Bislang befindet sich EUserv mit seiner geplanten Strategie auf einem guten Weg, die gesteckten Ziele einzuhalten und somit für nachhaltigen Erfolg zu sorgen.