Home » News » GoDaddy will an die US-Börse gehen

GoDaddy will an die US-Börse gehen

GoDaddyGoDaddy ist der weltweit größte Webhosting-Anbieter und Domain-Registrar. Das US-Unternehmen ist seit April 2014 auch mit einem deutschen Internetauftritt vertreten. Offenbar hat GoDaddy noch große Pläne, denn das Unternehmen will an die US-Börse gehen und somit zusätzliche 100 Millionen Dollar in die eigene Kasse schaufeln. Potenzial hat der US-Marktführer für Domains und Webhosting. Das zusätzliche Geld soll dabei im Wesentlichen dazu verwendet werden, die Internationalisierung voranzutreiben und so in weiteren Ländern starten zu können.

Börsengang ist bereits der zweite Versuch

An die amerikanische Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission hat das Unternehmen bereits das notwendige S1-Formular eingereicht. Bereits im Jahr 2006 versuchte GoDaddy an die Börse zu kommen. Damals stand der Weg lediglich Privatinvestoren offen. Derzeit nutzen 12 Millionen User weltweit das Angebot von GoDaddy, um die eigenen Internetseiten zu hosten. Im Jahr 2013 gewann das Unternehmen dabei allein 1,3 Millionen neue Kunden. Dabei werden über 75 Millionen Domains von dem Unternehmen verwaltet. Die deutschen Platzhirsche Strato und 1&1 erreichen zusammen weniger als die Hälfte von GoDaddy. Dafür haben die Unternehmen auch durch das inkludierte DSL-Geschäft jedoch eine größere Anzahl von Kunden. Der Marktwert des Unternehmens beträgt 1,834 Milliarden US-Dollar, während der Jahresumsatz 1,13 Milliarden US-Dollar beträgt.

100 Millarden Dollar sind lediglich ein Platzhalter

Allerdings hat das Unternehmen im Jahr 2013 einen Verlust von 200 Millionen Dollar erwirtschaftet. Angesichts solcher Summen erscheint der von GoDaddy im Antrag angegebene Betrag, den das Unternehmen einnehmen will eher niedrig. Aus Kreisen des Unternehmens war jedoch zu hören, dass dieser Betrag lediglich ein Platzhalter sei. Es sei geplant einen wesentlich höheren Betrag mit dem Börsengang einzunehmen.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.