Home » News » Internetprovider netcup feiert 15-jähriges Jubiläum

Internetprovider netcup feiert 15-jähriges Jubiläum

In diesem Monat feiert der Internetprovider netcup sein 15-jähriges Bestehen. Vom Ein-Mann-Unternehmen im Juni 2002 hat sich der renommierte Provider zu einem sowohl erfolgreichen als auch international agierenden Anbieter im Bereich Webhosting entwickelt. Rund 50.000 Kunden vertrauen mittlerweile auf die Dienstleistungen und Produkte von netcup.

Geschäftsführer Felix Preuß erinnert sich an die Anfänge: Damals sei er noch Abiturient gewesen, als er sich die Domain „netcup.de“ reservierte. Vom elterlichen Kinderzimmer aus unternahm er die ersten Schritte mit dem angemeldeten Gewerbe netcup. Zu jener Zeit bot der Jungunternehmer, der sich parallel auf sein Abitur vorbereitete, Dienstleistungen in den Bereichen Webdesign, Programmierung sowie Hardwareinstallation an. Knapp drei Jahre später expandierte Preuß in die Sparte Webhosting. Damit war der Startschuss für das künftige Kerngeschäft gefallen.

Sechs Jahre nach der Gründung von netcup erfolgte die unternehmerische Umwandlung von einer GbR in eine GmbH. Seit dieser Umfirmierung konzentrierte sich Preuß deutlich stärker auf den wachsenden Markt Webhosting bei gleichzeitiger Verringerung der Webdesign-Aktivitäten. Managed Server sowie managed virtual Server seien in diesem Zusammenhang in die Produktpalette aufgenommen worden, so Preuß weiter. In den darauffolgenden Jahren verzeichnete die netcup GmbH ein rasantes Wachstum in einem durchweg stark umkämpften Markt.

Im Jahr 2011 führte netcup die Verwaltungsoberfläche VCP (vServer Control Panel) ein. Mit ihr hatten Kunden die Möglichkeit, ihre virtuellen Maschinen selbst zu konfigurieren und auf ihre eigenen Bedürfnisse individuell anzupassen. Seit dieser Zeit wurde netcup auch für Drittanbieter überaus interessant. Das Webinterface bietet seinen Nutzern eine komplette Prozessverwaltung sowie eine umfangreich ausgestattete Firewall, welche es dem Anwender erlaubt, eigene Regeln zur Steigerung der Sicherheit zu definieren. Darüber hinaus gelten mehrere Nutzerebenen sowie einige spezielle Funktionen für Wiederverkäufer besonders attraktiv.

Über die Weboberfläche können zum Beispiel andere Webhoster ihren administrativen Aufwand um ein Vielfaches reduzieren. Mit anderen Lösungen aus dem Bereich managed Cloud Cluster können sie sogar bei Bedarf optimierte vServerplattformen komfortabel betreiben. Nach einer permanenten Weiterentwicklung der netcup VCP ging das Produkt in die netcup SCP (Server Control Panel) über. Dieses ermöglicht unter anderem die Verwaltung von dedizierten Servern.

2012 trat netcup der Registrierungsstelle DENIC bei. Mit diesem strategischen Schritt nahm der deutsche Internetprovider so richtig Fahrt auf und fokussierte sich zunehmend stärker auf den Auf- bzs. Ausbau der eigenen Infrastruktur. Den bereits bestehenden Carrier-Anschluss DE-CIX ergänze netcup 2014 mit einem zusätzlichen Updlink. Dieser besitzt eine Kapazität von 10 Gbit pro Sekunde zu Core-Backbone innerhalb des Betriebs. Weiterhin befindet sich netcup auf einem guten Weg, um vor allem auf der internationalen Bühne noch stärker seine Produkte platzieren zu können.