Home » News » IPv6 Umstellung von Hosting-Paketen bei Host Europe

IPv6 Umstellung von Hosting-Paketen bei Host Europe

Webhosting HosteuropeDurch den Kölner Anbieter für Webhosting, Host Europe, sind zum 6. Juni Umstellungen bei den Shared-Hosting-Paketen vorgenommen worden. Kunden, die dieses Webhosting nutzen, sind nunmehr auch über das Internetprotokoll IPv6 zu erreichen. Schon vorher wurde eine Erreichbarkeit durch IPv4 möglich.

Am 6. Juni war der „World IPv6 Launch Day“, wie auch unter http://www.worldipv6launch.org nachgelesen werden kann. Dabei haben einige Unternehmen davon Gebrauch gemacht, auf IPv6 umzustellen. Deutlich wird dies daran, dass auch die vier Webseiten dazu gehören, die weltweit am meisten genutzt werden. Es handelt sich dabei um yahoo.com, google.com, facebook.com und youtube.com.

Eingereiht hat sich nun auch Host Europe, indem für einen Großteil der Seiten von Host Europe diese Umstellung vorgenommen wurde. Derzeit sind etwa mehr als 800.000 Webseiten bei dem Unternehmen gehostet. Eingesetzt werden dabei Standard-Hostingprodukte WebPack, Dedicated Server Managed und Virtual Server Managed. Fast alle können nun zusätzlich zu IPv4 nunmehr auch IPv6 für die Erreichbarkeit nutzen.

Durch die Umstellung wird es für die Anwender keine Veränderung geben. Mittlerweile erfolgt eine Unterstützung des neuen Internet-Protokolls durch alle aktuell genutzten Betriebssysteme. Auch durch Router und andere Komponenten eines Netzwerkes wird das Unterstützen inzwischen zugesichert. Dies hat jetzt der Geschäftsführer der Host Europe GmbH erklärt. Zudem bieten sich Vorteile, da durch Host Europe gewährleistet ist, dass das Protokoll IPv4 noch angeboten wird. Wenn es nun in den größeren Adressraum geht, erfolgt der Übergang nahtlos. Für Internet-Nutzer bedeutet dies, dass sie selbst im Hinblick auf Veränderungen an der Software des Clients nicht tätig werden müssen.

Das Unternehmen Host Europe hat seine Kunden bereits seit März 2011 auf diese Umstellung aufmerksam gemacht. Seit diesem Zeitpunkt gibt es das Angebot, dass Websiten überprüft werden konnten, ob sie mit IPv6 kompatibel sind. Dementsprechend war es möglich, die Websiten daran anzupassen. Bei dieser neuen Technologie handelt es sich um einen größeren Adressraum. Erforderlich wurde dieser vor allem deshalb, da das Internet in den letzten Jahren rasant gewachsen ist. Die Zuteilung von bereits über vier Milliarden Adressen beim IPv4 ist in diesem Raum bereits ausgenutzt worden. Nunmehr können weitere Smartphones sowie Tablet-PCs auf den Markt kommen. Auch weitere innovative Entwicklungen sowie der Vernetzung der verschiedensten Geräte.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.