Home » News » IT-Markt in Deutschland wächst

IT-Markt in Deutschland wächst

Die Bedeutung von IT-Infrastruktur sowie digitale Infrastruktur gewinnt in Deutschland weiterhin an Bedeutung. Im ersten Halbjahr 2016 stiegen die Exporte im Bereich der Netzwerktechnik um 2,8 Prozent auf rund 2,1 Milliarden Euro. Auf dem Gebiet der Unterhaltungselektronik verzeichneten die Unternehmen einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro, was einem Zuwachs von knapp 0,8 Prozent entspricht.

Wesentlich deutlich bzw. erfreulicher Fallen die aktuellen Zahlen bei „Infrastructure as a Service“ (IaaS) aus. Experten prognostizieren, dass Hosting bis zum Jahr 2019 zu den größten Wirtschaftsmotoren gehören wird und in den kommenden drei Jahren um 40 Prozent zulegen wird.

Ausschlaggebend für derart positive Vorzeichen ist die Tatsache, dass sich Unternehmen keine eigene IT-Infrastruktur mehr zulegen müssen und sich dabei auf professionelle Hosting-, Server- und Cloud-Dienstleister stützen können. Dadurch entsteht eine äußerst attraktive Kostenersparnis für Unternehmen jedweder Größe. Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die hohe Flexibilität der Mitarbeiter, die auf alle arbeitsrelevanten Daten immer und überall über ihren digitalen Schreibtisch zugreifen können.

Darüber hinaus genießt das deutsche Datenschutzrecht aufgrund seiner strengen Vorgaben international eine große Beliebtheit. IT-Dienstleister können auf dieser Basis ihren internationalen Kunden ein schlagendes Verkaufsargument liefern und nachhaltig davon profitieren. Bei großen Anbietern, wie zum Beispiel 1&1 oder Strato, haben Kunden in der Regel die Wahl zwischen virtuellen Servern, Dedicated Server und Cloud-Servern. In Sachen Datenschutz mussten die Rechenzentren in den USA in den letzten Jahren einige Tiefschläge für sich verbuchen und den Abgang einiger Unternehmer in Kauf nehmen. Im Gegensatz dazu stehen deutsche Provider für den bestmöglichen Schutz von sensiblen Informationen. Zudem schreibt das Gesetz vor, dass sowohl deutsche Behörden als auch Geheimdienste keinen Zugriff auf die gespeicherten Daten haben dürfen. Diese Regelungen sind maßgeblich ausschlaggebend dafür, dass deutsche IT-Dienstleister branchenübergreifend ein starkes Wachstum erfahren.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist nach Meinung vieler Analysten eine Trendwende noch lange nicht in Sicht. Zusätzlich befeuern US-Investoren den IT-Markt in Deutschland und sorgen für ein hohes Maß an Nachhaltigkeit.