Home » News » Mittwald, WordPress 4.8 und Alibaba

Mittwald, WordPress 4.8 und Alibaba

In Form eines umfangreichen Beitrags auf dem führenden deutschsprachigen Magazin für Digitalwirtschaft, t3n.de, stellt sich der Webhosting-Anbieter Mittwald als Agenturhoster vor und zeigt auf, weshalb ein solcher in vielen Fällen die richtige Wahl darstelle, bzw. gegenüber gewöhnlichen Anbietern zu bevorzugen sei.

So übernehme ein solcher Agenturhoster beispielsweise wiederkehrende Aufgaben und sei in der Lage, Ausnahmesituationen frühzeitig zu erkennen und entsprechend abzufangen. Ein zentraler Login erleichtere beispielsweise das Verwalten mehrerer Kundenaccounts, das Aktualisieren mehrerer CMS würde mithilfe weniger Klicks vonstatten gehen – viele weitere Leistungen dieser Art verspricht Mittwald in diesem gesponserten Beitrag auf t3n.de.

Anschließend wird dem Leser nach nahegelegt, wie er denn den „perfekten Agenturhoster“ ausfindig machen könnte, was letztendlich im Verweis auf Mittwald mündet. Alles in allem eine durchaus durchdachte Werbekampagne.

WordPress 4.8: Was bringt die Aktualisierung mit sich?
Am 08.06.2017 war es dann endlich so weit: WordPress 4.8 öffnete für alle Benutzer des führenden CMS seine Pforten und wartet unter anderem mit Medien-Widgets und einer verbesserten Linkbearbeitung auf.

Bisher war es nicht ganz so einfach gewesen, Medien mithilfe von Widgets ausgeben zu lassen, was sich mit WordPress 4.8 nun aber ändern soll. Von nun an gibt es drei Varianten von Medien-Widgets, um sowohl Bilder als auch Videos und Audiodateien einbinden zu können.

Es gab Verbesserungen hinsichtlich der Linkbearbeitung im WordPress-internen Editor und das WordPress-Neuigkeiten-Widget im Dashboard enthält nun – abgesehen von den gewohnten News-Artikeln – auch noch Informationen zu anstehenden WordPress-Veranstaltungen in der Nähe.

Neben all den eher offensichtlichen Verbesserungen kommt auch dieses WordPress-Update mit zahlreichen Verbesserungen unter der Haube daher. Bugfixes, Geschwindigkeitsverbesserungen und viele weitere Kleinigkeiten wurden auch mit dieser Aktualisierung vorgenommen.

Die neue Version kann ab sofort auf wordpress.org heruntergeladen oder einfach im Dashboard einer bestehenden Installation aufgespielt werden.

Alibaba kommt mit Cloud-Lösung nach Europa
Der Online-Marktplatz-Gigant Alibaba kommt mit dem hauseigenen Cloud-Dienst nach Europa. Ab der zweiten Jahreshälfte 2017 soll der Big-Data-Dienst Maxcompute, vergleichbar mit Amazons Cloud-Angebot, zur Verfügung stehen, so Alibaba.

Maxcompute wird sich zur Aufbewahrung sowie Analyse riesiger Datenmengen, die bis in den Pentabyte-Bereich reichen, eignen. Aus bis zu 10.000 Servern soll ein einzelner Maxcompute-Cluster bestehen, wenn man der Alibaba Gruppe Glauben schenken mag. Im Moment ist noch unklar, wie viel Unternehmen bezahlen werden müssen, um die Cloud-Lösung in Anspruch nehmen zu können. Dies bleibt abzuwarten.

Das Cloud-Geschäft von Alibaba sorgte im vergangenen Fiskaljahr für ordentlich Aufwind: 874.000 zahlende Kunden sollen bereits auf das Angebot zurückgreifen. Im Vorjahreszeitraum waren es lediglich 513.000. Gleichzeitig stieg der Umsatz mit Cloud-Diensten um 121 Prozent auf 6,6 Milliarden Yuan (ca. 870 Millionen Euro). Insgesamt 15 Rechenzentren in Australien, Asien, Nordamerika und Europa betreibt die Alibaba Cloud.