Home » News » Neue lokale Ruhr-Internetadressen ab sofort registrierbar

Neue lokale Ruhr-Internetadressen ab sofort registrierbar

Neue Top-Level-DomainsJetzt ist es so weit, jeder, der im Ruhrgebiet wohnt oder dessen Firma im Ruhrgebiet angesiedelt ist, kann ab 25. Februar 2014 eine neue Ruhr-Domain registrieren lassen. Anders als bei anderen Top-Level-Domains gibt es bei den neuen Ruhradressen eine sogenannte Ruhr-Phase. Einen Monat lang können sich Bewohner des Ruhrgebiets oder eben ansässige Vereine und Unternehmen eine Ruhr-Adresse bevorzugt registrieren lassen. Erst nach dieser Phase beginnt die Registrierung für jedermann. Aber warum sollte man sich eigentlich eine Ruhr-Domain registrieren, welche Vorteile hat man dabei?

Suchmaschinen werden lokale Domains bevorzugen

Besonders für Unternehmen wird es in Zukunft vonnöten sein, sich lokale Adressen zuzulegen, denn Suchmaschinen werden bei Suchanfragen vorwiegend Ergebnisse mit lokalem Bezug auswerfen. Das liegt einerseits an den IP-Adressen und andererseits an den Cookies, über die der Standort der anfragenden Person ermittelt wird. Zukünftig werden Suchmaschinen wie Google lokale Domains mehr berücksichtigen und erst danach die nationalen und internationalen Ergebnisse reihen. So kann zum Beispiel ein Handelsunternehmen, welches zwar deutschlandweit tätig ist, bei den Internetseiten mit lokalen Domains auch die lokalen Informationen und Kontakte unterbringen. Das könnten auch lokale Veranstaltungen oder Aktionen sein. So werden Unternehmen im Ruhrgebiet in nächster Zeit wohl eine „.rhur“ vor der Endung „.com“ oder „.de“ haben.

Berlin ist bereits in der Domain-Phase

Berlin ist bereits am 14. Februar in die allgemeine Berlin-Domain-Phase gestartet. Die neuen Endungen werden vor allem von der Wirtschaft und Politik unterstützt. Jan Eder, Geschäftsführer der IHK Berlin gab an, dass die IHK Berlin jedes Projekt unterstützen würde, welches Berlin als Standort fördert und neue Marketingmöglichkeiten für Unternehmen aus Berlin bietet. Durch die neue Berlin-Domain ergeben sich neue perspektiven und Chancen für einen noch stärkeren Auftritt der Unternehmen. Inzwischen wurden bereits mehr als 100.000 Vormerkungen für Registrierungen der Berlin-Domains gespeichert und es werden täglich mehr. Selbst der Senat der Stadt hat bereits reagiert und sich wichtige Berlin-Domains für Stadt und Land reservieren lassen.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.