Home » News » Neues Cloud-Server-Paket von 1und1

Neues Cloud-Server-Paket von 1und1

1und1Sowohl Unternehmen als auch Gewerbetreibende dürfen sich freuen: Die 1&1 Internet AG bietet seit dem 04.07.2013 ein neues Cloud-Server-Paket an. Der Hosting-Provider – übrigens einer der weltweit führenden – offeriert den neuen Tarif „1&1 Dynamic Cloud Server“ für einen Mindestpreis von 0,03 Euro pro angebrochene Stunde. Jederzeit anpassbare Ressourcen sind in diesem Paketpreis bereits enthalten.

Insbesondere Unternehmen, deren Anforderung sich in kurzen Abständen schnell ändern, streben zunehmend nach einer möglichst hohen Skalierbarkeit. Mit dem Dynamic Cloud Server von 1&1 schaffte der Provider eine überaus flexible und zugleich stabile, auf virtuellen Server basierte Lösung. Auch im Wachstum befindliche junge Unternehmungen können mit diesem Tarif ihre Ressourcen-Planung besser kalkulieren. Neben der eigentlichen Rechenleistung ermöglicht das Dynamic-Cloud-Paket die Anpassung der zugelassenen User. Hierzu müssen durch die Administration lediglich einige Schieberegler nach oben bzw. nach unten geschoben werden. 1&1 entschied sich bereits vor der Veröffentlichung des Tarifs gegen die Erhebung einer Grund- sowie Einrichtungsgebühr. Die sonst übliche Mindestvertragslaufzeit entfällt ebenfalls. Der renommierte Hosting-Provider entschied sich für eine stundenweise Abrechnung und forciert damit die größtmögliche Kostentransparenz. Eine Kündigung darf sogar stündlich erfolgen.

Der Basis-Tarif – das sogenannte „FLEX-Paket – ist zum oben erwähnten Preis für Businesskunden erhältlich. Das „PRO-Paket gehört ebenfalls zur neuen Dynamic-Cloud-Server-Produktlinie und kostet 9,99 Euro. Trotz dieses Preises bietet dieser Tarif für IT-Spezialisten ein großer Sparpotential: Sie zahlen lediglich die minimale Ressourcen-Anzahl und profitieren gleichzeitig von der enormen Skalierbarkeit sowie von der stundengenauen Abrechnung. Diesbezüglich zeigte sich Robert Hoffmann, 1&1-Vorstandssprecher über das neue Tarifpaket hocherfreut und erklärte, dass die neueste Generation der Dynamic-Cloud-Server nur Vorteile für den Kunden bieten würde. Er lobte die Zusammenführung hinsichtlich hochverfügbarer Ressourcen sowie dem Höchstmaß an Flexibilität.

Die Konfiguration des neuen Cloud-System wird sowohl für Windows- als auch für Linus-Umgebungen angeboten. Alle Server bieten neben vollem Root-Zugriff zusätzlich unbegrenzten Traffic und Snapshot-Backups. Wer einen Wechsel zwischen den Betriebssystemen Linus und Windows ins Auge fasst, kann dies jederzeit tun. Zum 1. September 2013 möchte 1&1 für die Art von Wechsel eine neue Server-App veröffentlichen. Die neueste Server-Generation ist mit der modernen Xen-Virtualisierungsplattform ausgestattet. Die Übertragungsgeschwindigkeit gibt 1&1 mit 300 Gbit pro Sekunde an.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.