Home » News » Neues von Host Europe

Neues von Host Europe

Webhosting HosteuropeExpansion auf der ganzen Linie

In den vergangenen Monaten übernahm die Host Europe Group den Münchner Hoster domainFactory und die Telefonica Germany Online Services. Damit wurde der Anbieter zu einem der größten in Europa und sicherte sich weiterhin mehr als 170.000 Kunden der Mitbewerber mit mehr als 1 Million gehosteter Domains. Zudem ergänzt das Unternehmen somit sein Portfolio um den Managed Hoster für Enterprise-Kunden mit hochtechnischen High-End und Full-Managed Hosting-Lösungen. Nun kann der breit aufgestellte Anbieter Host Europe den gesamten Hosting-Markt abdecken, vom Massenhosting über individuelles Hosting für Kleinunternehmen bis hin zum Enterprise-Kunden. Webhosting und Cloud-Lösungen für alle Fälle können nun individuell bedient werden.

Webhosting Produkte – dem Kunden angepasst

Entsprechend hat Host Europe seine Webhosting-Palette neu organisiert, um kleinen und mittelständischen Unternehmen passende, mitwachsende Hosting-Lösungen bieten zu können, die von der Anfangsidee und während des erfolgreichen Aufstieg des Projektes allen Anforderungen genügen. So wird ein Upgrade jedes einzelnen Webhosting-Produktes zu jeder Zeit problemlos und ohne großen Aufwand möglich. Auch Einsteiger ohne spezielle Administrationskenntnisse finden so ein entsprechend konzipiertes Produkt. Ein Umstieg zwischen unterschiedlichen Webhosting-Paketen, leistungsstarken Servern und professioneller E-Mail-Kommunikation sind nun kein Problem mehr. Eine besondere Neuheit stellt die mögliche Einrichtung eines eigenen Mailservers für kleinere Firmen, private Nutzer und Freiberufler dar, die zum extrem günstigen Monatsfestpreis eine Business-Kommunikationslösung bieten.

Virtual Server mit neuestem Parallels Plesk

Kunden des Virtual Servers, der in siebter Generation angeboten wird, erwarten viele neue Features. Der Server ist bereits vorkonfiguriert und damit sofort zum Einsatz unter den Betriebssystemen Windows und Linux bereit. Über die Parallels Plesk Oberfläche erhält der Kunde vollen administrativen Zugriff auf den Server. In der neuen Version 11.5 erlaubt Plesk die Installation von Software-Updates, Anwendungen und eigenen Konfigurationen. Mängel an der Usability der Benutzeroberfläche, die Vorgängerversionen aufwiesen, konnten beim Virtual Server 7.0 ausgemerzt, was auch eine verbesserte Domain- und Website-Verwaltung möglich macht.

Dedicated Root Server im neuen Gewand und mit SSD-Festplatte

Eine interessante Neuerung hat es auch im Bereich der Root Server gegeben. Anwendungen in sensiblen Bereichen mit hohem Datendurchsatz bietet Host Europe Server nun mit High-I/O-Optionen an. Insbesondere Applikationsentwickler, IT-Dienstleister und Medienfirmen mit hohen Performance-Ansprüchen werden hier gut bedient, da hier leistungsstarke SSD-Festplatten an Stelle der SATA-Festplatten eingesetzt werden können. Mit diesen als bewegliche Elemente verbauten SSD-Festplatten werden Rotationsverzögerungen, Zugriffs- und Suchzeiten erheblich reduziert.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.