Home » News » NRW künftig mit eigener Domainendung

NRW künftig mit eigener Domainendung

Die Domainendung einer Webseite ist insbesondere für Unternehmen eine gute Möglichkeit, den regionalen Bezug dem Firmensitz für die Besucher der Webseite zu artikulieren. Angesichts der konstant ansteigenden Zahl der Informationen gibt diese Endung dem Besucher wertvolle Hinweise und ermöglicht es dem Unternehmen gleichermaßen, besser in dem jeweiligen Haupttätigkeitsgebiet gefunden zu werden. Während bereits zahlreiche Städte sowie einige wenige Bundesländer ihren Bewohnern diese Möglichkeit bieten, so ist die Zahl der Bundesländer, die eben jenen Service noch nicht bieten können, noch immer sehr hoch.

.nrw – Auch Nordrhein-Westfalen zieht nach

Mit dem 24.03.2015 wird es Unternehmen in Deutschlands stärkster und wichtigster Wirtschaftsregion Nordrhein-Westfalen möglich sein, mit einer eigenen landesspezifizierten Domain-Endung die Internetpräsentation zu maximieren. Der Wirtschaftsminister des Landes, Garrelt Duin, hat dies offiziell eröffnet. Als landesspezifierte Domain-Endung wurde treffenderweise .nrw. ausgewählt. Naturgemäß gibt es bei solchen Neuerungen immer von Beginn an einen großen Andrang, jedoch bestätigt Duin ausdrücklich, dass auch in der Live-Phase mit dem 24.03.2015 noch zahlreiche Möglichkeiten für ideale Unternehmensnamen vorhanden sind. Für eine Registrierung ist es daher noch nicht zu spät. Dies bestätigt auch Hans-Peter Oswald von dem Dienst Domainregistry.de. Das Bundesland Nordrhein-Westfalen sieht diesen Schritt als wichtige Maßnahme, um die digitale Kompetenz des Standortes NRW zu weiter zu stärken. Immerhin befinden sich fünf Städte und Landkreise mit den besten Breitbandverbindungen im bundesdeutschen Raum in Nordrhein-Westfalen.

NTLDs bestätigt eine gesteigerte Auffindbarkeit

Vor einiger Zeit wurde ein derartiges Projekt bereits in der bundesdeutschen Hauptstadt Berlin mit der speziellen Domainendung .berlin durchgeführt und das Ergebnis einer Studie durch Searchmetrics bestätigt ausdrücklich, dass die Findbarkeit von Unternehmen für lokale Suchanfragen im Vergleich zu den Endungen .com oder .de um 42 Prozent gestiegen ist. Diese Auffindbarkeit lässt sich laut dem amerikanischen Unternehmen Total Websites mit Sitz in Houston auch auf die Endung .nrw übertragen, da die größte Suchmaschine des Internets, Google, die TLDs im Rahmen seiner Bewertungen als Schlüsselelement ansieht. Dies jedoch ist nicht der einzige Vorteil der neuen Domainendung, der sich für Unternehmen bietet. Während gewisse Wunschnamen mit den herkömmlichen Endungen .com oder .de bereits vergeben sind schafft die Endung .nrw einen neuen Raum für Wunschnamen und bietet Unternehmen somit eine bessere Plattform für die eigene Darstellung im Netz.

Als Hauptzielgruppe für die neue Domainendung werden in erster Linie Unternehmen mit einer Top-Level-Domain angesehen, die sich optisch mit ihrer Heimatregion verknüpfen möchten. Auch örtlich ansässige Behörden sowie Unternehmen, die ihren eigenen Marktstand in Nordrhein-Westfalen steigern möchten, kommen als interessante Zielgruppe in Betracht. Natürlich steht die neue Domainendung jedoch auch Privatpersonen zur Verfügung. Eine Vorabregistrierung kann derzeitig noch bei Domainregistry.de sowie alternativ über den Internetanbieter &1 erfolgen.