Home » News » .uk Domains auf dem Second Level registrieren

.uk Domains auf dem Second Level registrieren

.uk Domain
Bild thedrum.com

Das bekannte Unternehmen Nominet, welches die Möglichkeit einer eigenen Domain in Großbritannien ermöglicht, hat es nun geschafft, die bisher genutzte Third Level Domain ab dem Sommer 2014 in ein Second Level zu ändern, was vor allem das Merken der einzelnen Domain für die Besucher und möglichen Kunden des Unternehmens erleichtern soll.

org.uk ist von Gestern

Schon seit langer Zeit versucht Nominet die Domains aufgrund der Einfachheit so umzustellen, dass das .org entfällt und nur noch .uk genutzt wird. Der Anbieter stieß hierbei vermehrt auf großen Widerstand, konnte sich aber letzten Ende durchsetzen und schon einige bekannte Domains mit diesem System versehen, darunter die Homepage des britischen Königshauses, die bis jetzt unter www.royal.gov.uk zu finden ist. Auch Seiteninhaber aus Deutschland, die hier eine UK-Domain benötigen, werden dazu aufgefordert, sich eine der Domains zu sichern, denn durch die kürzere Schreibweise können ähnliche Firmennamen sehr schnell Verwirrung hervorrufen. Wer schon eine eigene Domain bei ICANN-Registrar und NOMINET-Registrar Secura besitzt, kann innerhalb der nächsten fünf Jahre eine Schwesterdomain eröffnen, die sich problemlos mit der Endung .uk einrichten lässt. Für Inhaber einer Domain, die auf .org.uk, me.uk, ltd.uk oder plc.uk, weitere Möglichkeiten sind hier gegeben, basiert, dürfen nur eine solche Schwesterdomain nutzen, wenn diese nicht schon vergeben ist. Daher wird vielen Inhabern hier geraten, so schnell wie möglich mehrere Domains zu registrieren, die sehr ähnlich zu anderen sein könnten. Die Gefahr einer vergriffenen Domain ist somit gesenkt. Ob es sich zu diesem Zeitpunkt lohnt, ist bis jetzt noch nicht sicher.

Start im Februar

Für die Seiten des Governments in Großbritannien werden die Domains schon Februar gekürzt, damit auch Ausländer die neuen Adressen leichter lernen können. Im Vereinigten Königreich waren bis jetzt keine kürzeren Domains verfügbar, da hiermit auch eine Verwirrung ausgeschlossen werden sollte. In der heutigen Zeit ist die kürzere Domain jedoch gefragter und somit entschied sich Nominet für diesen Schritt. Im November wurde die Zustimmung gegeben und der offizielle Start für die restlichen Kunden beginnt somit im kommenden Sommer 2014. Das soll vor allem den Unternehmen helfen, sich für eine Domain zu entscheiden. Mehr als zehn Millionen Kunden finden sich bei den Anbietern und dadurch soll sich der Verkehr im Internet leichter regeln lassen. Besonders Unternehmen, die in Deutschland ansässig sind und eine Domain im Vereinigten Königreich haben, können sich ihren deutschen Kunden anbieten. Hierbei ist zu beachten, dass das Vorrecht bei keiner Domain gegeben ist.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.