Home » News » WordPress 4.9 – was wird das Upgrade bringen?

WordPress 4.9 – was wird das Upgrade bringen?

Die neue WordPress Version 4.9 ist für den 14. November 2017 geplant. Die Beta-Version können WordPress-Nutzer schon seit einiger Zeit testen. In der neuen Version geht es vor allem um kleine Verbesserungen, was die Bedienbarkeit und Anpassung der Seite und dem Code angeht. Sowie die baldige Integration des Gutenberg-Editors mit der Version 5.0.

Das neue Update für WordPress lief durch mehrere Beta-Phasen, welche WordPress-Nutzer freiwillig bereits ausprobieren konnten. Mit der Beta 1-Version führten die Entwickler eine Frontend-Vorschau für den Customizer ein. Auch die Suche nach neuen Themes wurde überarbeitet. Außerdem werden nun Videos aus anderen Quellen wie YouTube und Vimeo supportet und ein Widget eingeführt, das Medien im Text ermöglicht. Der Code Mirror-Editor erlaubt es Entwicklern, mit Linting zu arbeiten. Dazu kommen auch eine Vielzahl an Bug-Fixes.

Beta-Phase 2 brachte vor allem viele kleine Veränderungen und Bug-Fixes. Beta 3 liefert eine scrollbare Tree-Liste beim Plugin- und Theme-Editoren, der Dateien anzeigt. Die Suche nach Plugins und Themes wurde benutzerfreundlicher gestaltet und die Menüs des Customizers weiter verbessert. Die Beta 4 verfeinerte bereits in der Beta eingeführte Features und behob weitere Bugs.

WordPress 4.9 ist nur ein Schritt zu WordPress 5.0, welches den neuen Editor Gutenberg nutzen soll. In der Beta zu 4.9 ist Gutenberg bereits anwendbar, ebenfalls in der Beta-Version. Der neue Editor soll die Art und Weise, wie wir Seiten erstellen, revolutionieren. Gutenberg basiert auf sogenannten Content Blocks, die das Kreieren von Webseiten einfacher und schneller gestalten sollen. Im Moment wird Gutenberg noch von Bugs befreit. Wann genau WordPress 5.0 und Gutenberg offiziell zur Verfügung stehen, ist noch ungewiss. Schafft es der neue Editor Gutenberg bis zum Release von WordPress 5.0 nicht, nach der Meinung der Entwickler einwandfrei anwendbar zu sein, wird 5.0 vorerst ohne ihn veröffentlicht.