Home »

ISPConfig

ISPConfig – ein freies Konfigurationswerkzeug für Webserver
Das Konfigurationstool ISPConfig wird von einer großen Anzahl von Linux-Distributionen unterstützt, zu diesen gehören CentOS, Ubuntu, Debian, Fedora und Fedora Core, SuSE Linux, Red Hat Linux und Mandrake Linux. Insbesondere die aufwändige Konfiguration des Domain Name System (DNS) auf einem Webserver wird mit Hilfe der Funktionen des Admintools ISPConfig wesentlich vereinfacht. Das DNS ist unabdingbar für die korrekte Funktion des Webservers, denn ohne eine funktionierende Namensauflösung von Domainnamen, Dienstnamen und Rechnernamen in für Computer lesbare Daten ist keine Kommunikation mit anderen Webservern möglich. ISPConfig wird im Rahmen der so genannten BSD license vertrieben und wird von der bekannten Free Software Foundation als freie Software-Lösung anerkannt.

ISPConfig – die Features und Funktionen
Die Funktionalitäten von ISPConfig beschränken sich aber bei weitem nicht nur auf die erleichterte Einrichtung des so wichtigen DNS. In ISPConfig ist ein ganzes Paket an Funktionen enthalten, mit deren Hilfe die vollständige Konfiguration eines komplexen Webservers realisiert werden kann. Es können diverse Typen von Hyper Text Transfer Protocol Daemons (Httpd), also Webservern, komplett aufgesetzt, eingerichtet, konfiguriert und schließlich auch auf regelmäßiger Basis gewartet werden. Auch die vollständige Administration von FTP-Verbindungen und relationalen Datenbanken, wie zum Beispiel von SQL-Datenbanken, ist mit dem übersichtlichen Admintool ISPConfig natürlich möglich.

Wie ist ISPConfig gegenüber den Mitbewerbern am Markt aufgestellt?
ISPConfig gehört im Markt für professionelle Konfigurationswerkzeuge im Bereich Webserver zur großen Gruppe der freien Open-Source-Lösungen, die von unabhängigen Entwicklern und Entwicklergruppen voran getrieben wird. Diesen kostenfreien Lösungen stehen die kommerziellen Angebote von Software-Unternehmen gegenüber. Marktführend ist hier das Unternehmen Parallels, Inc. mit seinen Admintools Confixx und Plesk. Neben ISPConfig sind unter den freien Tools vor allem VHCS, ispCP und SysCP von Bedeutung für Administratoren von Webservern.